Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 211

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 225

Warning: include(Module/NewstickerH.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 252

Warning: include(Module/NewstickerH.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 252

Warning: include(): Failed opening 'Module/NewstickerH.inc.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 252

Warning: include(Module/NewstickerBox.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 253

Warning: include(Module/NewstickerBox.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 253

Warning: include(): Failed opening 'Module/NewstickerBox.inc.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 253

Warning: include(Module/NewstickerErgebnisse.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 254

Warning: include(Module/NewstickerErgebnisse.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 254

Warning: include(): Failed opening 'Module/NewstickerErgebnisse.inc.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/vhosts/altenpflege-ratgeber.com/httpdocs/Vorlage.php on line 254
Menü
Altenpflege Haushaltshilfen
Altenpflege zu Hause 24
Haushaltshilfen 24 Std
Krankenpflege zu Hause
Behindertenpflege
Haushaltshilfe Rumänien
Haushaltshilfe Polen

Menü
Personal
Legale Besch�ftigung
Loc de Munca in Germania


Menü
AGB
Impressum
Referenzen

 

Aachen
Augsburg
Berlin
Bielefeld
Bochum
Bonn
Bremen
Bergisch Gladbach
Bremerhaven
Darmstadt
Dortmund
Dresden
Duisburg
Düsseldorf
Erfurt
Erlangen
Essen
Frankfurt am Main
Freiburg
Gelsenkirchen
Göttingen
Hagen
Hamburg
Hamm
Heidelberg
Heilbronn
Hildesheim
Ingolstadt
Karlsruhe
Kassel
Kiel
Köln
Koblenz
Krefeld
Leipzig
Leverkusen
Lübeck
Ludwigshafen
Magdeburg
Mannheim
Mönchengladbach
Moers
Mülheim
München
Münster
Nürnberg
Oberhausen
Oldenburg
Osnabrück
Pforzheim
Regensburg
Remscheid
Reutlingen



Legale Haushaltshilfen & legale Altenpflege

Familien die pflegebedürftige Familienangehörige zu Hause betreuen, müssen eine sehr schwierige Lebenssituation meistern. Um die Unterbringung in einem Pflegeheim zu vermeiden, besteht in diesen Familien oftmals ein dringender Bedarf an Haushaltshilfen zur Unterstützung. So kann eine zu pflegende Personin ihrer gewohnten Umgebung weiter leben. Aus diesem Grund dürfen Haushaltshilfen aus anderen EU-Ländern seit 2005 legal beschäftigt werden.           

Die Erteilung eines Aufenthaltstitels zum Zweck der Beschäftigung
(§ 17 Satz 1, § 18 Abs. 2 Satz 1, § 19 Abs. 1 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes) bedarf in den Fällen der § 2 bis 16 nicht der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit gemäß § 39 des Aufenthaltsgesetzes.

Nr.1:Die Erteilung eines Aufenthaltstitels
an Personen, die von ihren Arbeitgebern mit Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zur Erbringung einer Dienstleistung vorübergehend in das Bundesgebiet entsandt werden, bedarf keiner Zustimmung. Der Aufenthaltstitel wird bis zu einer Höchstdauer von sechs Monaten erteilt, wenn die Person bei dem Arbeitgeber zuvor mindestens sechs Monate tatsächlich und ordnungsgemäß im Sitzstaat beschäftigt war.

Nr.2:Der Aufenthaltstitel
bis zu einer Höchstdauer von zwölf Monaten wird erteilt, wenn sie bei dem Arbeitgeber zuvor mindestens zwölf Monate tatsächlich und ordnungsgemäß im Sitzstaat beschäftigt war.

Sollen die betreffenden Personen erneut in das Bundesgebiet entsandt werden, ist die Beschäftigung nur dann zustimmungsfrei, wenn zuvor die für die Befristung nach Nummer 1 oder Nummer 2 genannten Voraussetzungen erneut erfüllt sind.

Die Zustimmung zu einem Aufenthaltstitel zur Ausübung einer Beschäftigung als Gesundheits- und KrankenpflegerIn oder Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn, sowie in der Altenpflege = Altenpflegerin oder Altenpfleger mit einem bezogen auf einschlägige deutsche berufrechtliche Anforderungen gleichwertigen Ausbildungsstand und ausreichenden deutschen Sprachkenntnissen kann erteilt werden, sofern die betreffenden Personen von der Bundesagentur für Arbeit aufgrund einer Absprache mit der Arbeitsverwaltung des Herkunftslandes über das Verfahren, die Auswahl und die Vermittlung eingeteilt worden sind.

Anzeigen